ansteckungsrisiko-flugzeugen-wingmag©ahmed-syed

Ansteckungsrisiko in Flugzeugen laut Studie sehr gering

Johanna Koyser
14.10.2020
2 Minuten

Reisebeschränkungen. Dieses Wort fiel dieses Jahr wohl häufiger, als in der gesamten Luftfahrt-Geschichte zuvor. Grenzen schlossen, der Tourismus erlebte einen nahezu kompletten Stillstand, doch einige, wenige Flüge fanden weiter statt. Schließlich waren und sind viele Geschäftsreisende immer noch auf den Luftverkehr angewiesen. Doch waren diese starken Beschränkungen in der Luftfahrt überhaupt nötig? Eine Studie der IATA hat sich nun mit dem Ansteckungsrisiko in Flugzeugen beschäftigt.

Seit Beginn des Jahres registrierte die IATA 1,2 Milliarden Flugreisende. Im selben Zeitraum gab es allerdings nur 44 Fälle von Covid-19 Ansteckungen, die mit Flugreisen in Verbindung standen. Diese Zahlen sprechen erst einmal für ein ziemlich niedriges Ansteckungsrisiko in Flugzeugen, wie auch Dr. David Powell, medizinischer Berater der IATA bestätigt.

Das Risiko, dass sich ein Passagier an Bord mit COVID-19 infiziert, erscheint sehr gering. Da unter 1,2 Milliarden Reisenden nur 44 potenzielle Fälle von flugbedingter Übertragung identifiziert wurden, ist das ein Fall pro 27 Millionen Reisende. Wir erkennen an, dass dies vielleicht eine Unterschätzung ist, aber selbst wenn 90% der Fälle nicht gemeldet würden, wäre dies ein Fall pro 2,7 Millionen Reisende. Wir halten diese Zahlen für äußerst beruhigend.  Darüber hinaus trat die überwiegende Mehrheit der veröffentlichten Fälle auf, bevor das Tragen von Gesichtsschutz während des Fluges weit verbreitet war.

Dr. David Powell

Was bedeutet das niedrige Ansteckungsrisiko?

Jedoch sollte man diese Feststellung zur aktuellen Zeit nicht als Signal sehen, dass die Pandemie in der Luftfahrt keine Rolle spielt. Denn wie Powell sagt, die meisten der 44 Fälle gab es vor Einführung bestimmter Sicherheitsmaßnahmen. So scheinen genau diese Maßnahmen zu einem niedrigen Ansteckungsrisiko geführt haben. Zudem sind die meisten Flugzeuge mit hochwertigen Luftfilteranlagen ausgestattet, die für eine hohe Luftqualität sorgen.

Zusammengefasst lässt sich also folgendes sagen: das niedrige Ansteckungsrisiko in Flugzeugen ist beruhigend für alle, die auf den Flugverkehr angewiesen sind. Zugleich sollte man die Schutzmaßnahmen an Flughäfen und in Flugzeugen ernst nehmen, schließlich sind diese ein wichtiger Faktor für das niedrige Ansteckungsrisiko.

Bild © Ahmed Syed

von Johanna Koyser

Related Posts