atlas-air-saf-wingmag©atlas-air

Atlas Air macht Transatlantikflug mit SAF im Tank

Johanna Koyser
27.12.2020
2 Minuten

Im WingMag hatten wir schon vor einem Monat vom ersten kommerziellen Frachtflug mit Sustainable Aviation Fuel (SAF) berichtet. Durchgeführt von DB Schenker und Lufthansa Cargo ging dieser Flug einer Boeing 777F von Frankfurt nach Shanghai. Dass SAF in der Luftfahrt weiter auf dem Vormarsch ist, beweist nun ein weiterer kommerzieller Frachtflug. Eine Boeing 747-400 von Atlas Air hob kürzlich mit SAF im Tank von Spanien in Richtung Mexiko City ab.

Wie wir bereits erläuterten, brauchen die für Kerosin entwickelten Tanks und Triebwerke keine technischen Umbauten, um mit SAF zu fliegen. Der Atlas Air Flug 5Y562 vom 21. Dezember ist ein weiterer Beweis. Denn an der Boeing 747 wurde nichts verändert – außer der Kraftstoffmischung im Tank. Zwar lag der Anteil an Sustainable Aviation Fuel unter drei Prozent, nichtsdestotrotz beweist dies, dass klimaneutraleres Fliegen möglich ist. 

Innovative Treibstofftest-Projekte für nachhaltigen Flugkraftstoff zeigen unsere Fähigkeit, mit unseren Kunden und Lieferanten zusammenzuarbeiten, um eine nachhaltigere Zukunft für die Luftfrachtindustrie und den globalen Handel zu schaffen.

John W. Dietrich, CEO Atlas Air Worldwide

Aus einem herkömmlichen Flugzeug ein klimafreundliches Flugzeug zu machen, ohne etwas verändern zu müssen, klingt fast wie eine Traumvorstellung. Möglicherweise hat die Luftfahrt mit SAF einen Treibstoff gefunden, der dieser Anforderung entspricht. So scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis auch die ersten Passagiermaschinen mit Sustainable Aviation Fuel fliegen.

Bild © Atlas Air

von Johanna Koyser

Related Posts