EASA-boeing-737-max-wingmag©nathan-nelson

Boeing 737 Max: EASA absolviert Testflüge

Johanna Koyser
13.09.2020
2 Minuten

Ende Juni war es für die Boeing 737 Max soweit, erste Testflüge zur Wiederzulassung fanden statt. Jedoch waren es Testflüge der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA. Für eine Wiederzulassung der 737 Max auf europäischem Boden reicht dies aber nicht aus. Daher gab es nun auch Testflüge der europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA (European Union Safety Agency).

Wegen der aktuellen Reisebeschränkungen fanden die Testflüge jedoch nicht auf europäischem Boden, sondern in Vancouver, Kanada, statt. Es sei nach ersten Erkenntnissen zu keinen unerwarteten Zwischenfällen während der 737 Max Testflüge gekommen. Trotzdem kann es bis zur Wiederzulassung noch etwas dauern. Schließlich müssen die gesammelten Flugdaten nun im Detail geprüft werden, um die Sicherheit des Flugzeugs zu garantieren. Bei der detailreichen Prüfung der Boeing 737 Max arbeitet die EASA eng mit der FAA zusammen. Dies geschieht, um eine zeitnahe Wiederzulassung zu ermöglichen.

Wir vom WingMag sind gespannt, wann es für die Boeing 737 Max grünes Licht gibt. Für viele Fluggesellschaften wäre es eine Erleichterung. Nicht zu vergessen natürlich für den Hersteller selbst, Boeing. Dort könnte man dieses dunkle Kapitel dann endlich schließen.

Bild © Nathan Nelson

von Johanna Koyser

Related Posts