Finnair war 2018 die sicherste Airline

Die 10 sichersten Airlines der Welt

Jennifer Weitbrecht
15.02.2019
2 Minuten

Das Flugzeug gilt schon lange als das sicherste Verkehrsmittel – und wird immer sicherer. Die Anzahl der Flugzeuge und die Passagierzahlen steigen immer weiter, gleichzeitig nimmt glücklicherweise die Zahl der Todesopfer immer weiter ab.

Der Trend geht in die richtige Richtung – Jacdec-Sicherheitsranking

Eine erstaunliche Entwicklung: Wenn man bedenkt, dass der Luftverkehr vor gerade mal 25 Jahren noch nicht einmal das halbe Volumen erreicht hatte wie heute. Dennoch ist das Fliegen seither Statistiken zufolge viermal sicherer geworden. Jedes Jahr veröffentlicht das Hamburger Flugsicherheitsbüro Jacdecgemeinsam mit dem Luftfahrtmagazin „Aero International“ eine Studie der sichersten Airlines. Darin berücksichtigt werden weltweit die 100 Linien mit der größten Verkehrsleistung.

Die 10 sichersten Airlines der Welt

Platz 1: Finnair

2017 war der Sieger noch Emirates, doch Finnair hat 2018 überholt. Diese Airline ist die sechstälteste weltweit und operiert schon seit Jahrzehnten ohne einen schweren Zwischenfall. Finnair bietet über Helsinki schnelle Verbindungen nach Asien und betreibt in Europa als erste Gesellschaft den Airbus A350 XWB.

Platz 2: Scoot

2003 gegründete Billigflieger-Airline aus Singapur. Sie ist das erste Mal auf den oberen Plätzen zu finden.

Platz 3: Norwegian Air Shuttle

Bereits 2017 unter den Top 3, jetzt wieder: Die Billig-Airline Norwegian Air Shuttle.

Platz 4: Emirates Airlines

2017 noch auf Platz 1. Emirates Airlines betreibt die weltweit größte Flotte des doppelstöckigen Airbus 380.

Platz 5: Air Europa

Spanische Fluglinoie mit Heimatflughafen Palma de Mallorca.

Platz 6: Transavia

Die niederländische Billigfluggesellschaft wurde bereits 1966 gegründet und verzeichnet seit ihrer Gründer keine Vorfälle mit Todesopfern.

Platz 7: Etihad Airways

2003 in Abu Dhabi gegründet – nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate.

Platz 8: Virgin Atlantic Airways

An der britischen Fluggesellschaft Virgin Atlantic Airways ist Richard Branson mit der Virgin Group zu 20 Prozent beteiligt. Hauptaktionär ist Delta Air Lines.

Platz 9: KLM

Fast 100 Jahre existiert die „Koninklijke Luchtvaart Maatschappij“ – oder kurz KLM – bereits.

Platz 10: Jet Star

Die australische Billig-Airline Jet Star ist ein Tochterunternehmen von Quantas mit Hauptsitz in Melbourne

So schneiden die Airlines aus dem deutschsprachigen Raum 2018 ab

Im weltweiten Vergleich schneiden Fluglinien aus dem deutschsprachigen Raum nur mittelmäßig ab.

Platz 21 – Lufthansa (um einen Rang verbessert im Vergleich zu 2017)

Platz 25 – Lufthansa-Tochter Eurowings

Platz 41 – Condor

Platz 51 – Austrian

Platz 60 – Swiss

Bild pixabay – violetta

von Jennifer Weitbrecht

Related Posts