EU-travel-corona-wingmag©markus-spiske

Entscheidung über neue Einreisebeschränkungen in die EU fällt bald

Johanna Koyser
24.06.2020
2 Minuten

Mitte März, ganz zu Beginn der Corona Pandemie, einigten sich alle Mitgliedsstaaten der EU auf starke Einreisebeschränkungen aus Drittländern. Einzig Irland beteiligte sich nicht an dieser Einigung. Dieser Einreisestopp sollte, nach mehrfacher Verlängerung, bis Ende Juni gelten. Von Beginn an ausgenommen waren zwingend notwendige Reisen in die EU. Angesichts der Tatsache, dass viele Länder weiterhin stark von der Corona Pandemie betroffen sind, sieht es nicht danach aus, als könnte ab nächster Woche wieder “normaler” Reisebetrieb herrschen.

Aktuell beraten in Brüssel die EU-Botschafter aller EU Staaten, um neue Richtlinien für die Einreisebeschränkungen festzulegen. So wie sich die Lage momentan abzeichnet, scheint wahrscheinlich, dass aus den allgemeinen Einreisebeschränkungen länderspezifische werden. In den letzten Wochen ließ sich täglich der oft sehr unterschiedliche Verlauf von Infektionsraten in verschiedenen Ländern beobachten.

Faktoren für EU Einreisebeschränkungen

Daher sollen nun einzelne Faktoren festgelegt werden, die darüber entscheiden, ob eine Einreise in die EU möglich ist oder nicht. Die “New York Times” spricht von einem Wert von 16 Infektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten zwei Wochen, der nicht überschritten werden darf. Nimmt man diesen Wert als Maß, so müssen beispielsweise Bürger aus den USA, Russland und Brasilien weiter mit Einreisebeschränkungen rechnen. Denn dort liegt der Wert jeweils zwischen 60 und 120.

Trotzdem muss dies im Umkehrschluss nicht bedeuten, dass Länder mit einem Wert von unter 16 uneingeschränkt in die EU einreisen dürfen. Andere Faktoren sollen nämlich bei der neuen Festlegung der EU Einreisebeschränkungen auch eine Rolle spielen. Denkbar sind hier, ob der Infektionstrend rückläufig ist und ob die jeweiligen Länder auch uneingeschränkt EU-Bürger einreisen lassen. Diesbezüglich wird mit einer baldigen Entscheidung gerechnet. Wobei es aktuell als sicher gilt, dass Bürger aus den oben genannten Ländern auf einen Sommerurlaub in der EU verzichten müssen. Wer sich nun fragt, wie die weltweiten Reisebeschränkungen aktuell überhaupt sind, dem empfehlen wir unseren Artikel über die IATA Weltkarte. Dort sind alle Informationen anschaulich zu finden.

Bild © Markus Spiske

von Johanna Koyser

Related Posts