heart-aerospace-es-19-wingmag©heart-aerospace

Heart Aerospace – Start-Up stellt Elektroflieger vor

Johanna Koyser
28.09.2020
2 Minuten

Start-Ups gibt es in der Luftfahrt viele. Die meisten vereint das Ziel, die Luftfahrt sowohl umweltfreundlicher, als auch effizienter zu machen. So ist es auch der Fall beim schwedischen Start-Up Heart Aerospace. Anders, als aktuell viel diskutierte Themen wie Wasserstoffantriebe für Flugzeuge, arbeitet Heart Aerospace an einem reinen Elektroflieger. Noch wurde kein ES-19 gebaut, doch die Pläne klingen spannend.

Der ES-19 soll Platz für 19 Passagiere bieten und über eine Reichweite von 400 Kilometern verfügen. Somit nahezu perfekt für die Weiten Schwedens, die oftmals eher schlecht angebunden sind. Ein weiterer Faktor spricht zudem für diese Verwendung: für Start und Landung soll nämlich nur eine 750 Meter lange Piste benötigt werden. Kenner wissen, dass dies ein ziemlich kurzer Weg für die Manöver ist. Für den Antrieb des Elektrofliegers plant Heart Aerospace vier elektrische Propeller einzusetzen. Zudem soll das Flugzeug über Winglets und ein T-Leitwerk verfügen. Einen kleinen Dämpfer gibt es jedoch, denn der ES-19 soll in Originalgröße erst in vier Jahren zum ersten Mal abheben. Allerdings sind für dieses Jahr erste Flüge mit einem 1:5 Modell geplant.

Alles in allem klingt das Vorhaben von Heart Aerospace interessant. Jedoch kann jeder mit Hilfe einer schönen Präsentation viel Lärm um Nichts machen. Richtig spannend wird es wohl erst bei ersten Flugtests. Doch es ist angebracht Hoffnung in das Projekt zu stecken, denn die Mitarbeiter des Start-Ups haben einiges an Erfahrung in der Luftfahrt vorzuweisen.

Bild © Heart Aerospace

von Johanna Koyser

Related Posts