lufthansa-ende-a380-flotte-wingmag©alan-angelats

Ist das das Ende für die A380 Flotte der Lufthansa?

Johanna Koyser
19.09.2020
2 Minuten

Die A380. Über kaum ein Flugzeugmodell gab es mehr Nachrichten seit Beginn der Coronakrise als den Riesen von Airbus. Denn aufgrund seiner hohen Kapazität und der gleichzeitig einbrechenden Passagierzahlen wurden A380 Flüge unnötig. Zudem wurde schon vor Beginn der Pandemie offen über ein Ende der 2005 begonnenen A380 Ära spekuliert. Nun könnte es also tatsächlich soweit sein, dass sich mit der Lufthansa die erste große Fluggesellschaft von ihrer kompletten A380 Flotte verabschiedet.

Medienberichten zufolge wird die Lufthansa in den kommenden Tagen feste Beschlüsse bezüglich ihrer Flottenplanung treffen. Mit besonderer Spannung schaut man hier auf Lufthansas A380 Flotte. Seit nun mehr als einem halben Jahr ist diese nämlich geparkt. Und wenn man den Gerüchten Glauben schenkt, wird sich dieser Zustand bei der Lufthansa auch nicht ändern. Weltweit gibt es aktuell nur noch wenige Fluggesellschaften, die Teile ihrer A380 Flotte fliegen lassen. Das WingMag berichtete über Malaysia Airlines, die aus dem Riesen-Airbus kurzerhand sogar ein Frachtflugzeug machten. Doch bei keiner Fluggesellschaft mit einer A380 Flotte hält sich das Gerücht um ein Aus des Riesen wie bei Lufthansa.

So wird es Anfang kommender Woche zu einem Showdown in der Lufthansa Zentrale kommen. Für alle A380 Fans besteht bis dahin noch eine kleine Hoffnung, dass sich der Konzern doch noch einmal umentscheidet. Tritt jedoch das Vermutete in Kraft wird es vermutlich ein eher leiser Abschied Lufthansas von ihrer A380 Flotte.

Bild © Alan Angelats

von Johanna Koyser

Related Posts