joint-venture-qantas-japan-airlines-wingmag©tango-tsuttie

Joint Venture zwischen Qantas und Japan Airlines in Sicht?

Johanna Koyser
23.12.2020
2 Minuten

Schon seit vielen Monaten ist es eher still geworden um den internationalen Passagier Luftverkehr von Qantas. Ab März gab es kaum noch internationale Flüge der großen australischen Fluggesellschaft angesichts der Coronakrise. Laut des Unternehmens plant man mit einer langsamen Wiederaufnahme dieser Flüge erst Mitte nächsten Jahres. Dieser Restart könnte nun nach neuesten Erkenntnissen von einem neuen Joint Venture begleitet sein.

Qantas plant eine Partnerschaft mit Japan Airlines in Form eines Joint Ventures. Schon länger arbeiten die Fluggesellschaften zusammen, nicht nur, weil sie beide Mitglieder der oneworld Alliance sind. Kommt das Joint Venture zustande, würden auch die Kunden beider Airlines profitieren. So würde es ausgedehnte Codeshare Vereinbarungen geben, die Qantas Passagieren einfachere Verbindungen zu 14 japanischen Zielorten ermöglicht. Auf der anderen Seite erhalten dann auch Japan Airlines Kunden leichtere Reisemöglichkeiten zu 15 neuen Zielen in Australien und Neuseeland. Des Weiteren soll sich das Joint Venture auch positiv auf die Preisentwicklung, Bonusprogramme und die allgemeine Abwicklung der jeweiligen Flüge auswirken.

Alles in allem klingt ein Joint Venture zwischen Japan Airlines und Qantas mehr als aussichtsreich. Zeitgleich würde hiermit der Konkurrenzkampf um Verbindungen zwischen Australien und Japan größer werden. Schließlich sind die involvierten Parteien nicht die einzigen, die bisher entsprechende Routen bedienen.

Bild © Tango Tsuttie

von Johanna Koyser

Related Posts