Lilium Finanzierungsrunde

Lilium schließt millionenschwere Finanzierungsrunde ab

Cindy Bauernfeind
24.03.2020
2 Minuten

Im WingMag berichteten wir bereits über das Luftfahrtunternehmen Lilium aus München, das ein emissionsfreies, regionales Luftfahrttaxi entwickelt. Nun hat hat Lilium heute den Abschluss einer internen Finanzierungsrunde von mehr als 240 Millionen US-Dollar mitgeteilt. Mit beteiligt an der Finanzierungsrunde sind der Hauptinvestor Tecent sowie Atomico, Freigeist und LGT von Tecent. Dank der Finanzierung stehen dem Luftfahrtunternehmen nun insgesamt 340 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

Mit diesen Mitteln möchte das Münchner Unternehmen die weitere Entwicklung der Lilium-Jets vorantreiben. Außerdem sollen die Vorbereitungen der geplanten Serienfertigung des regionalen Flugdienstes beginnen. Diesbezüglich teilt Christopher Delbrück, Chief Financial Officer von Lilium, mit: „Die neuen Fonds werden es uns ermöglichen, unserem gemeinsamen Ziel, die regionale Luftverkehrsmobilität bereits 2025 zu verwirklichen, einen großen Schritt näher zu kommen.“ Die erste Phase der Flugerprobung wurde erst kürzlich mit Erfolg abgeschlossen. Hierbei wurde der Lilium Jet-Demonstrator mit fünf Sitzen mit einer Leistung von über 100km/h geflogen.

David Wallerstein, Chief Exploration Officer von Tecent, zeigt sich von Lilium überzeugt. In den letzten Jahren habe er immer wieder selbst die Gelegenheit gehabt, die Professionalität und Dynamik zu erleben, mit der Lilium an ihre Mission herangeht. Tecent sei es daher weiterhin eine Ehre, dem Luftfahrtunternehmen bei den nächsten Schritten auf ihrem Weg zu unterstützen.

Bild © Lilium

von Cindy Bauernfeind

Related Posts