MSN-10000-A320-familie-wingmag©Airbus-Stefan-Kruijer

MSN 10000 der A320 Familie auf Jungfernflug

Johanna Koyser
12.09.2020
2 Minuten

Es sind aktuell harte Zeiten für die Luftfahrtbranche. Nichtsdestotrotz oder gerade dann ist es von besonderer Wichtigkeit, dass man Meilensteine feiert. Wenn auch in einem kleinerem Rahmen. So geschah es, dass der Flugzeugbauer Airbus am gestrigen Freitag in einem kurzen Tweet etwas grandioses verkündete. Die MSN 10000 absolvierte ihren Jungfernflug, eine A321neo und somit das 10.000. Flugzeug der A320 Familie.

Was für ein großer Meilenstein das ist, erkennt man sofort bei einem Blick auf die Zahlen. 1987 startete das erste Flugzeug der A320 Familie für Airbus durch, nun – 33 Jahre später – gibt es bereits 10.000 Mitglieder dieser Familie. Für Aeronauten interessant: A320 Familienmitglied Nummer eins lässt sich besichtigen, im Aeroscopia Museum bei Toulouse. Konkurrent Boeing mit seiner 737 brauchte ganze 50 Jahre, um 2018 das 10.000. Flugzeug zu bauen. Die MSN 10000 soll nun bald schon in den Dienst von Middle East Airlines gestellt werden.

Wir vom WingMag gratulieren Airbus herzlich zur MSN 10000. Jedoch steckt in der Zahl auch ein Wermutstropfen. Denn obwohl Airbus nun 10.000 Mitglieder der A320 Familie hergestellt hat, sind bisher nur 9.486 ausgeliefert worden. Bedeutet, dass um die 500 Flugzeuge aktuell darauf warten, in den Dienst gestellt zu werden. Denn auch trotz kleiner Freuden, bleiben die Auswirkungen der Coronakrise weiterhin spürbar.

Bild © Airbus – Stefan Kruijer

von Johanna Koyser

Related Posts