recaro-bestellung-wingmag©ina-carolino

Recaro erhält größte Bestellung der Unternehmensgeschichte

Johanna Koyser
26.08.2020
2 Minuten

Die Corona Pandemie ist für die Luftfahrt ein hartes Unterfangen. Fluggesellschaften versuchen an allen Ecken und Enden Geld zu sparen und zu sichern, damit sie überleben können. Dadurch dringt die Krise auch in tiefere Regionen der Branche. Flugzeughersteller klagen über stornierte Bestellungen und somit stecken auch Hersteller von Flugzeugkomponenten mitten in der Krise. Jedoch gibt es einen besonderen Lichtblick für einen Teilelieferanten: den deutschen Sitzhersteller Recaro Aircraft Seating.

Es klingt in diesen Zeiten überraschender denn je, aber Recaro erhielt kürzlich die größte Bestellung der Unternehmensgeschichte. Indigo Partners orderte knapp 100.000 Flugzeugsitze für seine Airline Beteiligungen. Hierzu zählt beispielsweise Wizz Air, die alleine 31.767 Sitze für neue Flottenmitglieder bestellten. Weitere Passagiersitze sollen an Frontier Airlines, Jetsmart und Volaris geliefert werden. Bei der Bestellung handelt es sich ausschließlich um Economy Class Sitze des Modells SL3710. Es ist der neueste und leichteste Sitz, den Recaro Aircraft Seating aktuell anbietet mit einem Gewicht von rund acht Kilogramm. 

Vor den über 2700 Recaro Mitarbeitern steht nun also ein gutes Stück Arbeit. Denn schon im nächsten Jahr sollen die neuen Sitze als Erstausstattung eingebaut werden. Wir vom WingMag freuen uns mit Recaro Aircraft Seating und hoffen, dass in naher Zukunft weitere solcher Lichtblicke für Lieferanten folgen werden.

Bild © Ina Carolino

von Johanna Koyser

Related Posts