jfk-flughafen-umbau-wingmag©miguel-angel-sanz

Umbau des New Yorker JFK Flughafen verzögert sich

Johanna Koyser
11.08.2020
2 Minuten

2018 gab der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo bekannt, dass der weltweit bekannte JFK Flughafen einer Umgestaltung unterzogen werden soll. Mit einem Budget von 15 Milliarden US-Dollar, plante man das Großprojekt in diesem Jahr zu starten, um es 2025 erfolgreich abzuschließen. Doch dann kam die Corona Pandemie, ein Risikofaktor, den zuvor niemand kannte. 

Damit verschiebt sich der Umbau der Umbau des JFK Flughafens erst einmal um unbestimmte Zeit. Zwar könnte man annehmen, dass aufgrund des äußerst geringen Passagieraufkommens die Bauarbeiten reibungsloser durchgeführt werden könnten. Immerhin fertig der JFK aktuell nur rund 15 Prozent des normales Passagieraufkommens ab, im April waren es sogar nur 2 Prozent. Jedoch liegt auch genau in diesem Punkt das Problem. Denn durch die rasant gesunkenen Passagierzahlen, schrumpfen die Einnahmen des Betreibers des JFK Flughafens, der New Yorker Hafenbehörde. Des Weiteren sind es auch private Investoren und Fluggesellschaften, die die Umbaukosten mittragen. Bekanntlich kämpfen viele von ihnen gerade um ihre Existenz und sparen an allen Ecken und Enden Kosten ein.

Somit muss man auf einen Umbau des New Yorker JFK Flughafens noch einige Jahre länger warten. Einzige Ausnahme bildet aktuell jedoch das Terminal 8. Dort begannen die Umbauarbeiten bereits Anfang Januar und sollen, Stand heute, auch fertig gestellt werden. Wie sowohl das Terminal 8, als auch die restlichen Terminals nach der Umgestaltung aussehen sollen, sieht man hier.

Bild © Miguel Ángel Sanz

von Johanna Koyser

Related Posts